Weinmanufaktur am Mariaberg

Winzer mit gemeinsamer Philosophie

2013 wurde die Weinmanufaktur am Mariaberg von Spitzenoenologe Martin Schwarz und Anja Fritz vom Weingut Mariaberg gegründet. Als Standort wurde ein denkmalgeschütztes Weingut am Reichelberg in der Dresdner Straße 71 in Meißen ausgewählt.

Weinqualität entsteht im Weinberg und beide bewirtschaften ausschließlich Steillagen. In der Weinmanufaktur am Mariaberg entstehen die Weine von zwei Weinmachern unter dem Label Schwarz und Mariaberg. Weine mit Manufaktur-Charakter.

Historie Weinmanufaktur

Im ehemals herrschaftlichen Gebäude, gelegen am Reichelberg, wurde seit dem 18. Jahrhundert Wein gekeltert. Um die Jahrhundertwende trank man hier Wein in Försters Schank- und Bierstuben. Danach gehörte es der Industriellenfamilie Reichel, die neben Essenzen für Liköre und Medizin auch Wein kelterten. Zur Zeit der DDR wurden die Gebäude der Familie Reichel vom Staat zwangsverwaltet und als Wohnungen und Traktorwerkstatt genutzt. Nach der Wende fand eine Rückübertragung statt und Familie Reichel verkaufte Weinberg und Gebäude Ende 2012 an Anja Fritz und Martin Schwarz. Heute dient das alte Herrenhaus mit seinen Nebengebäuden wieder als Weingut. Hier entstehen die Weine von zwei Weinmachern Martin Schwarz und Anja Fritz.

Entstehung Weinmanufaktur – Von der Ruine zum Weingut

Im Juli 2013 begannen die Baumaßnahmen mit einer vollständigen Entkernung des Herrenhauses und seinen alten Nebengebäuden. Der marode Vorbau aus den 40er Jahren wurde abgerissen und als modernes Kelterhaus neu aufgebaut. Die Fassade des kubusförmigen Gebäudes wurde aus 2500 Fassdauben gebrauchter Rotweinfässer gestaltet und verweist auf den traditionell handwerklichen Weinausbau in Holzfässern. Bewusst offengehaltene Granitsteinwände in verschiedenen Gebäudeteilen der Manufaktur spiegeln die Typizität des Bodens wieder, welcher den Charakter der entstehenden Weine prägt.

<<< www.schwarz-wein.de >>>